Home

Ju-Jutsu Breitensport

Selbstverteidigung

40 Jahre Ju-Jutsu in Mölln - Gemeinsam statt einsam

Ein ereignisreiches Wochenende

 

Tag der offenen Tür – Offenes Dojo am 09.02.2019

Die Breitensport-Abteilung der Möllner Ju-Jutsukas hatte zum „Offenen Dojo“ eingeladen. Von 14.00 – 16.00 zeigten 15 Sportler aus den verschiedenenTrainingsgruppen einen Querschnitt aller Techniken. 60 – 70 begeisterte Zuschauer sahen Ausschnitte aus den unterschiedlichen Prüfungsprogrammen. Von Bewegungslehre aus den Anfänger Gelbgurt-Techniken bis hin zum „Freien Fall“ beim Braungurt. Wir zeigten die Steigerung der Anforderungen mit fortschreitender Ausbildung. Fallschule, Verteidigung gegen Kontakt- oder Schlagangriffe, Waffenabwehr und diverse Wurftechniken, sowie die freie Anwendung bis hin zur Aufgabe „Auseinandersetzung im Stand, Übergang-Stand-Boden und Bodenkampf“, gab es zu sehen. Dieses alles im „Gi“ , so nennt man die Sportbekleidung.

Weiter ging es mit Showeinlagen in Zivilbekleidung und mit Musik. Hier hatten wir einige Überraschungen vorbereitet. Dies war ein Übergang zur Verteidigung mit Regenschirm und Stock. Zum Abschluss gab es freie Selbstverteidigung in unterschiedlichen Situationen mit Polizeieinsatz!

Vielleicht haben wir Euch neugierig gemacht. Bei uns unterrichtet ein sehr gut ausgebildetes, hochgraduiertes Trainerteam Schüler im Alter von 7 – über 70 Jahren. Weitere Infos bei Abteilungsleiterin Simone Töpfer

Tel. 0 45 42 – 83 63 43. Unser Motto ist: Gemeinsam statt einsam. Wir freuen uns auf Euch

 

Anja Sell – Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung

Am Samstag, 09.02. hat Anja in Schwäbisch-Hall die Prüfung zur Trainerin-B-Gesundheitsförderung und Prävention Breitensport bestanden. Vorausgegangen ist eine intensive Blockausbildung in Malente. Hier unterrichteten hochkarätige Referenten Teilnehmer aus ganz Deutschland. Den Abschluss fand die Ausbildung nun mit einer theoretischen und praktischen Prüfung. Diese bestand Anja mit Bravour. Herzlichen Glückwunsch. Nun haben wir zwei Trainerinnen mit dieser Qualifizierung in unserer Abteilung.

 

Erfolgreiche Kyu-Prüfungen

 

Freitagabend stellten sich 9 unserer Schüler ihrer Prüfung zur nächsten Graduierung. Nach dem gemeinsamen Angrüßen starteten die vier jüngsten mit hervorragenden Leistungen, drei davon werden nun in die Jugendgruppe wechseln. Anschließend wurden die Erwachsenen geprüft, auch hier wurden sehr gute Leistungen gezeigt. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!

 

Mehr Fotos findest du in unserer Bildergalerie.

Jahreseröffnungslehrgang Ju-Jutsu

 

Die Techniklehrgangssaison startete am Samstag, 26. Januar, mit Manfred Feuchthofen, 8. Dan Ju-Jutsu, 1. Dan Jiu-Jitsu, in Lübeck. Die Teilnehmer durften sich wie von Manfred bekannt auf schnörkellose, technisch perfekte Techniken freuen, wobei Manfred diesmal den Schwerpunkt darauf legen wird, verwandte Bewegungen aus den verschiedenen Bereichen miteinander in Verbindung zu setzen.

Die Teilnehmer starten zum Aufwärmen mit koordinativen Aufgaben: Durcheinanderlaufen und gleichzeitig Gymnastikbälle drippeln, möglichst rhythmisch. Verschiedene Aufgaben und Bewegungsformen wurden gleich eingebaut. Weitere Grundbewegungen und Vorübungen zu verschiedenen Techniken im Takt der Musik brachte die Teilnehmer ins Schwitzen. Für viele Techniken ist der Hüfteinsatz entscheidend, damit auch die Kraftübertragung größer ist. Durch Übungen dazu kann sie leicht beweglich bleiben bzw. werden. Wenn die Beinarbeit beherrscht wird, können die Arme dazu genommen werden, z.B. als Fauststoß, so dass langsam der koordinative Anspruch steigt. Im nächsten Teil thematisierte Manfred verstärkt Atemi im Beinbereich. Dabei ging er auf Prinzipien ein, welche Beintechniken gemeinsam haben. „Die muss ich erstmal beherrschen und verstanden haben“, sagte Manfred. So begann er mit der Basisarbeit zur Knietechnik: Tai Chi, Karate, Taekwondo und selbst die Balletttänzer machen die gleiche Bewegung. Daraus wurden verschiedene Fußtritte und –stöße erarbeiten. Vom 6. Kyu bis zum 6. Dan waren verschiedene Graduierungen unter den Teilnehmern, so dass Manfred geschickt methodische Übungsreihen einbaute, um auch die Anfänger abzuholen, während die höhergraduierten ihre Grundtechniken verfeinern konnten. Nicht nur auf Landesebene sondern auch auf Bundesebene wird der Bereich Bewegungslehre immer schwächer, gerade wenn es um runde Bewegungen geht. Darum funktionieren einige Techniken auch nicht. So soll beispielsweise mit den Schrittdrehungen erreicht werden der Energie des Angreifers/Partners auszuweichen und aufzunehmen sowie weiterzuleiten. Verwandt sind die Bewegungen mit Walzertänzen. In Manfreds 60+ Trainings lernen die Älteren schneller als die Jüngeren, die haben im Gegensatz zu den Älteren meistens noch keinen Walzer oder Foxtrott getanzt und erlernen die Doppelschrittdrehungen daher langsamer. Über die Schrittdrehung wurde dann zur Technik übergeleitet: Hebeltechnik. Um die Vielfältigkeit und Vielseitigkeit zu demonstrieren suchte sich Manfred Armstreckhebel heraus, wobei er zuerst auf die Prinzipien einging. Die gezeigten Hebel wurden dann aus verschiedenen Situationen im Stand und Boden als Ausgangssituation erarbeitet. Immer wieder gab Manfred den Teilnehmern wertvolle Tipps und Hinweise, um die Ausführung der Techniken oder Bewegungsabläufe zu verbessern. Im letzten Teil des Lehrgangs wurden noch Selbstfallwürfe wie Kopfwurf oder Seitriss, bzw. Beinstellen im Anfängerbereich thematisiert, bevor ein spannender und lehrreicher Lehrgang sich dem Ende neigte.

 

Wichtige Information für Eltern

 

Die Aufsichtspflicht der Trainer beginnt erst in der Halle. Bitte Kinder mind. bis zur Hallentür bringen und vergewissern, ob ein Trainer anwesend ist.

 

Hilfe beim Mattenaufbau seitens der Eltern und Kinder ist dringend erforderlich (betrifft die ersten Gruppe des Tages).

Probetraining:

Wenn du dich für Ju-Jutsu intessierst, mehr Informationen möchtest oder einfach mal zu schauen möchtest, melde dich bei unserer Abteilungsleiterin Simone Töpfer.

 

 

 

Entdecke Ju-Jutsu-Techniken mit Juju:

Selbstverteidigung

 

Wir zeigen Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und Prävention für Jugendliche, Frauen und Männer. Das Training wird auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst und gibt Sicherheit im Alltag. Vermittelt werden effektive und leicht erlernbare Techniken zur Abwehr verschiedener Angriffe, wie beispielsweise Körperumklammerung oder Griffattacken. Dies ist aber nur ein Teil: Es geht es auch um das Erkennen und Vermeiden von Gefahrensituationen, um Selbstvertrauen und Körpersprache, um Zivilcourage und Deeskalation. Ganz nebenbei werden beim Ju-Jutsu auch sämtliche Muskelgruppen trainiert. Das macht nicht nur Spaß, es liefert auch gleichzeitig die Erfahrung, wieviel Kraft im eigenen Körper steckt.

Das Trainerteam besteht aus lizenzierten Übungsleitern für Frauenselbstverteidigung, Polizeieinsatz und Ju-Jutsu. Mehr zu unserem Team findest du unter Trainer.

Solltest du Interesse oder weitere Fragen haben, melde dich bei unserer Abteilungsleiterin Simone Töpfer unter der Telefonnummer 04542 - 83 63 43 .

 

Ju-Jutsu Sommercamp 2019

 

Zur Anmeldung HIER klicken.

Ju-Jutsu Vereins-T-Shirt

Du möchtest auch ein Verein-T-Shirt? Dann schau bei Lemmi's Digitaldruck in Mölln vorbei, Such dir ein passendes schwarzes T-Shirt aus. Die Druckvorlagen sind bereits vor Ort. Und du kannst dir auch noch deinen Namen aufdrucken lassen.

 

Lemmi's Digitaldruck findest du in der Hauptstraße 50 in Mölln.